Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Kleingarten im Januar

 

An frostfreien Tagen ernten wir Feldsalat, Grünkohl, Rosenkohl und Spinat. Falls wir den Porree noch nicht abgeerntet haben machen wir das jetzt und verbringen diesen in unser Lager. Eingelagertes Obst und Gemüse überprüfen wir und sortieren kranke Früchte aus.

Bei kaltem Frost, wenn wir nichts im Garten verrichten können machen wir unsere Gartenplanung für das Jahr, bestimmen unsere Fruchtfolge und legen Mischkulturen fest, überprüfen unseren Samenvorrat und tauschen, kaufen oder bestellen gegebenenfalls Samen. Kaltkeimer wie z.B. Christrosen, Veilchen, Frauenmantel, Eisenhut, Tränendes Herz, die nur bei einem Kältereiz keimen, säen wir jetzt in Schalen aus, die wir dünn mit Sand übersieben.

Wir stellen unseren Plagegeistern wie Schnecken im Gewächshaus und Wühlmäusen im Garten jetzt Fallen auf. Nur jetzt wenn die Wühlmäuse Hunger haben gehen sie uns in die Falle und fressen unsere Köder.

Offene, feuchte und morsche Bretter legen wir als Schneckenfallen im Gewächshaus aus. Die Unterseiten der Bretter, an denen sich die Schnecken zahlreich einfinden sammeln wir kontinuierlich ab. Außerdem überprüfen wir unseren Kaninchenzaun auf mögliche Schlupflöcher und verschließen diese.

Wir schützen die Stämme unserer Obstbäume vor Frostrissen durch einen schützenden Anstrich. Bereits entstandene Wunden verschließen wir mit einem Wundbalsam. Falls nötig nehmen wir an den Obstbäumen unseren Winterschnitt vor. Außerdem kontrollieren wir die Leimringe.

An den Tagen welche über dem Gefrierpunkt liegen lüften wir das Gewächshaus und wässern die Pflanzen an den Wurzeln. Wir säubern die Scheiben und entfernen eventuelle Schneereste.

Kübelplanzen welche wir an einem geschützten Ort überwintern lassen überprüfen wir auf Schädlinge. Abgestorbene Pflanzenteile entfernen wir.

Wir machen unsere Geräteschuppen "startklar". Wir reinigen unsere Gartengeräte und Maschinen gründlich. Alle Metallteile ölen wir gegen Rost mit Leinöl gründlich ein. Wir überprüfen unsere Laube und sehen nach ob irgendwo Wasser eindringt. Schäden beheben wir sofort.